Auswahl aus unserer Karte

Whisk(e)ys – Die klassischen Regionen

Wie Wein und viele andere Getränke auch, werden die Single Malts Schottlands ihren Herkunftsregionen
zugeordnet. Diese Regionen unterteilen sich in die Lowlands, Highlands, Campbeltown und
Islay. In den regional unterschiedlichen Lizenz- und Zollvorschriften liegen die schottischen Whiskyregionen
begründet, aber auch durch bestimmte typische Geschmackseigenschaften. Single Malt
Whisky wird von seiner Umwelt geprägt: Vom Wasser über die Form der Brennblasen bis hin zu
klimatischen Einflüssen während der Reifung. Jeder Single Malt steht für einen bestimmten Ort,
dessen Namen er auch oft trägt.
Single Malt – eine Definition: Single zeigt an, dass der Whisky nur in einer ganz bestimmten Brennerei
hergestellt und nicht verschnitten wurde. Malt weist auf die Rohstoffe hin, nicht irgendein Getreide,
sondern ausschließlich Gerstenmalz, mit Wasser versetzt, mit Hefe vergoren und in einer Brennblase
destilliert.


Highlands

Mit knapp hundert Destillen sind die Highlands die größte Whiskyregion Schottlands. Sie erstrecken
sich nördlich einer gedachten Linie zwischen Dundee im Osten und Greenrock im Westen. Sie umfassen
ebenfalls die Orkneyinseln sowie Hebriden. Die Highlands werden aufgrund ihrer Vielfältigkeit
in weitere Zonen untergliedert. Kurz erwähnt werden, sollen hier an dieser Stelle, die westlichen
Highlands mit den Isles of Skye, Mull und Jura sowie die nördlichen Highlands mit der Insel Kirkwall
im Orkney-Achipel. Im westlichen Teil der Region Highlands, jedenfalls auf dem Festland, gibt es nur
wenige weit verstreut liegende Brennereien, deren Eigenarten sich schwer verallgemeinern lassen.
Wenn sie überhaupt etwas gemeinsam haben, dann einen runden, festen und trockenen Charakter
mit einem Schuss Torfigkeit. Im hohen Norden der Highlands gibt es mehrere Whiskys mit einem
bemerkenswerten Heidekraut- und Gewürzton, der wahrscheinlich von der lokalen Bodenbeschaffenheit
und der Küstenlage dieser Brennereien herrührt. Die geschützten östlichen Highlands und
Midlands (South Highlands) liefern eine Reihe bemerkenswert fruchtiger Whiskys. Keines dieser
Hochlandsgebiete wird offiziell als Region ausgewiesen, Speyside jedoch wird allgemein als
Kernland der Whiskeyherstellung anerkannt. Die Speyside Single Malts sind bekannt für ihre
Eleganz und Komplexität.

Aberlour / Speyside / 10 years / 43 %/vol
Aberlour a’bunadh / Speyside / ca. 60 %/vol.
Ardmore Traditional Cask / Speyside / 46 %/vol
Ballechin / Central Highlands | 10 years / 46 %/vol.
Balvenie Doublewood / Speyside / 12 years / 40 %/vol.
Balvenie Carribean Cask / Speyside / 14 years / 43 %/vol.
Balvenie Single Barrel / Speyside / 15 years / 47,8 %/vol
Benriach Curiositas / Speyside / 10 years / 46 %/vol
Benriach / Speyside / 16 years / 43 %/vol.
Benriach Rum Finish / Speyside / 15 years / 46 %/vol.
Clynelish / Northern Highlands / 14 years / 46 %/vol.
Cardhu / Speyside / 12 years / 40 %/vol.
Cragganmore / Speyside / 12 years / 40 %/vol.
Cragganmore / Distillers Edition / Speyside / 40 %/vol.
Dalmore / Northern Highlands / 12 years / 40 %/vol
Dalwhinnie / Central Highlands / 15 years / 43 %/vol.
Dalwhinnie Distillers Edition / Central Highlands / 43 %/vol.
Deanston / Eastern Highlands / 12 years / 46,3 %/vol.
Singleton of Dufftown / Speyside / 18 years / 40 %/vol
Edradour / Central Highlands / 10 years / 40 %/vol
Edradour Chardonnay / Central Highlands / 46 %/vol.
Edradour Port / Central Highlands / 46 %/vol.
Edradour Barolo / Central Highlands / 46 %/vol.
Glendronach / Speyside / 12 years / 43 %/vol.
Glendronach Allardice / Speyside / 18 years / 46 %/vol.
Glenfarclas 105 / Speyside / 60 %/vol.
Glenfarclas / Speyside / 15 years / 46 %/vol
Glenfarclas / Speyside / 21 years / 43 %/vol.
Glenfarclas / Speyside / 25 years / 43 %/vol.
Glenfiddich / Speyside / 12 years / 40 %/vol.
Glenfiddich Rich Oak / Speyside / 14 years / 40 %/vol
Glenfiddich / Speyside / 18 years / 40 %/vol
Glen Grant / Speyside / 10 years / 40 %/vol.
Glen Grant / Speyside / 16 years / 43 %/vol.
Glen Garioch Founders Reserve / Eastern Highlands / 48 %/vol.
Glengoyne / Western Highlands / 10 years / 40 %/vol.
The Glenlivet / Speyside / 12 years / 40 %/vol
The Glenlivet French Oak / Speyside / 15 years / 40 %/vol.
The Glenlivet / Speyside / 18 years / 43 %/vol
Glenmorangie Original / Northern Highlands / 10 years / 40 %/vol.
Glenmorangie Lasanta / Northern Highlands / 12 years / 43 %/vol.
Glenmorangie Quinta Ruban / Northern Highlands / 12 years / 46 %/vol.
Glenmorangie Nectar d‘Or / Northern Highlands / 12 years / 46 %/vol
Glen Elgin / Speyside / 12 years / 43 %/vol
Inchmurrin / Western Highlands / 18 years / 46 %/vol.
Knockando 2000 / Speyside / 12 years / 43 %/vol.
Macallan Gold / Speyside / 40 %/vol.
Mortlach / Speyside / 15 years / 43 %/vol.
Oban / Western Highlands / 14 years / 43 %/vol
Oban Distillers Edition / Western Highlands / 43 %/vol.
Royal Lochnagar / Eastern Highlands / 12 years / 40 %/vol
Strathisla / Speyside / 12 years / 40 %/vol.
Tomatin Legacy / Speyside / 43 %/vol.
Tomatin / Speyside / 18 years / 46 %/vol.
Tomintoul Peaty Tang / Speyside / 40 %/vol
Tormore / Speyside / 14 years / 43 %/vol
Tullibardine Burgundy Finish / Western Highlands / 43 %/vol.


Lowlands

Die Lowlands liegen südlich einer Linie, die entlang alter Grafschaftsgrenzen von der Clyde-Bucht
bis zum Fliss Tay verläuft von nördlich etwa Dumbarton und Glasgow bis nach Perth und Dundee.
Die Whiskeys der Lowlands zeichen sich durch auffallende Milde aus. Die Malts aus den Lowlands
existierten lange Zeit nur im Schatten ihrer berühmten Verwandten aus den Highlands. Sie sind
jedoch durchaus eine genauere Betrachtung wert. Die Lowland-Malts verfügen nicht über das
starke Torfaroma, wirken dafür aber milder und fruchtiger. Sie sind besonders für Einsteiger gut
geeignet. In den siebziger Jahren verzeichneten auch die Brennereien in den Lowlands einen
Aufschwung.

Auchentoshan / Western Lowlands / 12 years / 40 %/vol.
Auchentoshan Three Wood / Western Lowlands / 43 %/vol.
Auchentoshan / Lowlands Südgrenze / 18 years / 43 %/vol.
Bladnoch Lightly Peated / Lowlands Südgrenze / 12 years / 55 %/vol.
Bladnoch Sherrycask / Lowlands Südgrenze / 12 years / 46 %/vol.
Glenkinchie / Eastern Lowlands / 12 years / 43 %/vol.
Glenkinchie Distillers Edition / Eastern Lowlands / 43 %/vol.


Campbeltown

Campbelton ist ein kleines Städtchen am Mull of Kentyre und bedeutendes Whiskyzentrum. Von
den rund dreißig Destillen, die man Mitte des 19. Jahrhunderts dort zählte, sind allerdings nur zwei
übrig geblieben. Die Malts aus Campbeltown zeichnen sich durch eine angenehme Torfigkeit und
wegen der Küstenlage außerdem durch eine Salznote aus, welche unter Kennern als der Duft des
Meernebels gilt. Die Campbeltown Malts erscheinen als sehr eigenständig, obwohl es nur drei
verschiedene in dieser Region gibt.

Glen Scotia / Campbeltown / 16 years / 46 %/vol.
Hazelburn / Campbeltown / 12 years / 46 %/vol.
Longrow Peated / Campbeltown / 12 years / 46 %/vol.
Springbank / Campbeltown / 10 years / 46 %/vol.


Islay

Islay ist die großartigste aller Whisky-Inseln, weite Landstriche mit tiefem Torfboden gepeitscht von
Wind, Regen und der See der inneren Hebriden. Auf der nur vierzig Kilometer langen Insel gibt es
nicht weniger als acht Brennereien, welche allerdings nicht alle in Betrieb sind. Ihre Single Malts
sind bekannt für einen Geschmack nach Seetang und ihren jodartigen, phenolischen Charakter.
Einen Schuss Islay Malt gibt vielen Blended Whiskys die unverwechselbare schottische Seetangnote.

Ardbeg TEN / Islay Südküste / 10 years / 46 %/vol.
Ardbeg Uigeadail / Islay Südküste / 54,2 %/vol.
Ardbeg Corryvreckan / Islay Südküste / 57,1 %/vol.
Bowmore Legend / Islay – Loch Indaal / 40 %/vol.
Bowmore / Islay – Loch Indaal / 12 years / 40 %/vol.
Bowmore / Islay – Loch Indaal / 18 years / 43 %/vol
Bruichladdich Scottish Barley / Islay / 50 %/vol.
Bunnahabhain / Islay Nordküste / 12 years / 46,3 %/vol.
Bunnahabhain Toiteach / Islay Nordküste / 46 %/vol.
Bunnahabhain Cruach-Mhona / Islay Nordküste / 50 %/vol.
Caol Ila Moch / Islay Nordküste / 43 %/vol
Caol Ila / Islay Nordküste / 12 years / 43 %/vol.
Kilchoman Machir / Islay Ostküste / 46 %/vol.
Laphroaig / Islay Südküste / 10 years / 40 %/vol.
Laphroaig Quarter Cask / Islay Südküste / 48 %/vol.
Laphroaig Triple Wood / Islay Südküste / 48 %/vol
Laphroaig / Islay Südküste / 18 years / 48 %/vol
Laphroaig PX Cask / Islay Südküste / 48 %/vol
Lagavulin / Islay Südküste / 16 years / 43 %/vol
Lagavulin Distillers Edition / Islay Südküste / 43 %/vol


Andere Inseln

Eine weitere wichtige Whiskyregion Schottlands sind sechs Inseln. Orkney, Skye, Mull,
Jura, Arran und Lewis. Ihre Whiskys haben keinen einheitlichen Charakter. Nur der
leichte Geschmack nach Meer auf Grund der Seeluft ist den Insel – Whiskys gemein.

Arran / Isle of Arran / 14 years / 46 %/vol.
Arran Amarone Cask Finish / Isle of Arran / 50 %/vol.
Arran Sauternes Cask Finish / Isle of Arran / 50 %/vol
Jura / Isle of Jura / 10 years / 40 %/vol.
Jura Turas-Mara / Isle of Jura / 42%/vol
Port Charlotte Scottish Barley / Isle of Jura / 50 %/vol.
Highland Park / Orkney / 12 years / 40 %/vol.
Highland Park Orkney / 18 years / 43 %/vol.
Scapa / Orkney / 16 years / 40 %/vol
Talisker / Isle of Skye / 10 years / 45,8 %/vol
Talisker Distillers Edition / Isle of Skye / 45,8 %/vol
Ledaig / Isle of Mull / 10 years / 46,3 %/vol.
Tobermory / Isle of Mull / 10 years / 46,3 %/vol.


Blended Scotch Whisky

Werden Single Malts von wenigen bestimmten Brennereien geblendet, also gemischt, so spricht
man auch vom Vatted Malt. Aus dieser Art gingen später die Blended Whiskys hervor. Blends sind
Verschnitte aus Malt Whiskys und geschmacklich leichteren Grain Whiskys. Beinhalted ein Blend
einen hohen Anteil an alten Whiskys, spricht man auch von DeLuxe.

Ballantine’s Finest Old
Ballantine’s Gold Seal / 12 years
Chivas Regal / 12 years
Chivas Regal Royal Salute / 21 years
Dimple / 12 years
Famous Grouse
Johnnie Walker Red Label / 7 years
Johnnie Walker Black Label / 12 years
Johnnie Walker Blue Label oldest quality


Irish Whiskey

Im Vergleich zum schottischen Whisky wird beim irischen die Gerste nicht über einem offenen
Torfeuer getrocknet, sondern in geschlossenen Behältern, und bei dreifacher Destillation nach
dem Pott Still-Verfahren destilliert. Deshalb schmeckt irischer Whiskey weniger rauchig und meist
etwas milder als schottischer. Gelagert wird irischer Whiskey mindestens 3 Jahre in Sherry-,
Cognac- oder Bourbonfässern. Die Destillerie Bushmills im gleichnamigen Städtchen erhielt ihre
Lizenz 1608 von König James I. und ist die älteste lizensierte Maltbrennerei der Welt.

Black Bush
Bushmills
Bushmills Malt / 10 years
Bushmills Malt / 16 years
Jameson 1780 / 12 years
John Powers / 12 years
Tullamore Dew
Tullamore Dew / 12 years
Kilbeggan
Greenore Single Grain / 8 years
Connemara Peated Single Malt
Midleton Very Rare
Paddy


American Whiskey

Der Bourbon basiert zu mindestens 51 % auf Mais. Es wird vorwiegend nach dem Patent-Stil-
Verfahren bis zu 80 % vol. Alkohol destilliert. Gelagert wird der Bourbon in neuen, innen angekohlten
Eichenholz-Fässern. Generell unterscheidet man in den USA zwischen Straight Whiskey und
Blended Whiskey. Straights sind völlig unverschnittene Whiskeys.

Georg Dickel Tennessee
Jack Daniels Tennessee
Jack Daniels Single Barrel
Gentleman Jack Tennessee
Four Roses Kentucky
Four Roses Single Barrel
Jim Beam Kentucky
Jim Beam Rye Kentucky
Makers Mark Kentucky
Old Overholt Straight Rye
Wild Turkey Kentucky Straight
Woodford Reserve Kentucky Straight


Canadian Whisky

Canadian Whisky wird überwiegend aus Roggen, Mais und Weizen bei zwei- bis dreimaliger
Destillation nach dem Patent-Still-Verfahren hergestellt. Er wird mindestens zwei Jahre in Bourbon-
Fässern oder anderen Eichenholzfässern gelagert. Er ist einer der mildesten aller Whisk(e)ys.

Canadian Club Classic / 12 years
Crown Royal blended, DeLuxe
Crown Royal Special Reserve


Japan Whisky

Nikka All Malt blended
Nikka From the Barrel blended

Suntory Yamazaki / 10 years


Hauswhisky

4 cl 3,50 EUR


Whisky des Monats

4 cl 5,- EUR


Bier

vom Fass
Ur-Krostitzer Pils / Guinness, Stout
aus der Flasche
Paulaner Hefeweizen hell oder alkoholfrei / Köstritzer Schwarzbier / Beck´s Pils oder alkoholfrei
Bulmers, Cider


Sekt, Wein

Rotkäppchen Sekt, trocken / Weißwein / Rotwein / Rosé / Weinschorle / Martini


Wasser, Limonaden, Säfte

Lichtenauer Mineralwasser / Coca Cola / Fanta / Sprit / Schweppes / Tonic Water / Bitter Lemon /
Ginger Ale / Red Bull
Apfelsaft / Ananassaft / Orangensaft / Kirschsaft / Marcujanektar / Bananennektar / Cranberrysaft /
Fruchtschorle


Heißgetränke

Kaffee / Cappuccino / Espresso / Milchkaffee / Latte Macchiato / Schwarzer Tee (Darjeeling) /
Pfefferminztee / Früchtetee / Grog mit Rum / Irish Coffee


Brandy & Cognac

Asbach Uralt / Vecchia Romagna / Remy Martin V.S.O.P.


Gin

Gordon’s / Bombay Sapphire / Hendrick’s


Rum

Havanna Club 3 und 7 Jahre (Kuba) / Ron Varadeiro 3 Jahre (Kuba) /
Ron Botucal Reserva Exclusiva (Venezuela) / Mount Gay Rum Extra Old (Barbados)


Vodka

Parliament


Andere Spirituosen

Ziegler Waldhimbeergeist / Grappa Nonino il Prosecco /
Linie Aquavit / Campari / Aperol / Sierra Tequila Silver oder Gold /
Echter Nordhäuser Doppelkorn


Kräuterliköre

Jägermeister / Fernet Branca / Ramazzotti / Becherovka / Leipziger Allasch / D.O.M. Benedictine /
Underberg


Liköre

Drambui / Irish Mist / Baileys / Cointreau / Grand Marnier Cordon Rouge / Southern Comfort


Longdrinks

Gin Tonic Gordon´s Dry Gin, Tonic Water €
Whisky Cola Jim Beam, Coca Cola €
Vodka Lemon Vodka, Bitter Lemon €
Campari Orange/ Soda Campari, Orangensaft / Wasser €
Vodka Red Bull Vodka, Red Bull €
Cuba Libre Havanna Club 3 Jahre, Coca Cola €
Tequila Sunrise Tequila Silver, Orangensaft, Grenadine


Cocktails

Sprizz / Ohio / Old Fashioned / Martini Dry Cocktail / Manhattan / Whisky Sour / Caipirinha / Mojito /
Mint Julep / Piña Colada / Swimming Pool / Spain / Sex on the Beach / Zombie / Long Island IceTea /
Mai Tai | Alkoholfreie Cocktails: Ipanema / Virgin Colada